Mittwoch, 29. Februar 2012

Romantisches Tunikablüschen

Heute kamen die ersten Sonnenstrahlen, die sogar einen leicht wärmenden Charakter hatten, hervorgespitzelt. Wenn man durch den Garten geht und ganz, ganz genau hinsieht, dann sieht man an den Sträuchern doch auch tatsächlich die ersten Knospen.











Kann es wahr sein?
Bestimmt.











Also, raus mit der Frühlingsdeko, morgen soll es 18°C warm werden.
Und raus mit den Frühlingsstoffen und den leichten Schnittchen.













Hier ein japanisches Tunikablüschen. Leicht luftig und locker.
















Für mein schmales Mädchen für meinen Geschmack ein bisschen zuweit, aber der Schnitt liesse sich ohne Probleme anpassen.

















Wie immer perfekt erklärt mit Fotostory. Zwei drei Bildchen sind allerdings mit ausführlicher japanischer Beschreibung, da habe ich einfach gemacht, wie ich dachte. Und es sieht so aus wie es sollte. Na dann!

Das Buch hat einen komplett japanischen Namen. Ich suche den Link raus und werde ihn noch einfügen.
Edit: und hier ist er, der link






Kommentare:

glüxpilz.li hat gesagt…

ist das hübsch!! dein mädchen sieht ganz enzückend aus in diesem tunikablüschen! der stoff ist auch allerliebst, frühling pur- gefällt mir total!!!
liebe grüsse christina

mizoal hat gesagt…

der verspielte stoff paßt fantastisch zu dem schlichten schnitt.

gefällt mir so richtig gut.

deine tunika wäre doch ein wunderbarer abschluß in der februar-tanoshii-sammlung ;-)

liebe grüße
anke

Comtesse Popess hat gesagt…

Bestens. Bestens, liebes Veralein. Aber ich wiederhole mich.

:-)

Caterina

Andrea hat gesagt…

traumhaft schön! eine richtig schöne sommerbluse...würde meiner Tochter bestimmt auch gefallen :-)

schöne Grüße
Andrea