Freitag, 18. Mai 2012

die richtige Kopfbedeckung

Kopfbedeckungen sind nicht nur bei der HighSociety in England wichtig.
Auch hier bei uns braucht der Kopf (zumindest der der jugendlicheren Mitglieder unserer Familie) seine tägliche Kopfbedeckung.
Dabei ist nicht nur die Funktion wichtig, nein auch die Farbwahl, die Stoffqualität und natürlich der Sitz.
Die Dame des Hauses bevorzugt zur Zeit eher Hüte (wir berichteten hier darüber).
Der Herr trägt lieber Kappen.
Allerdings hat der junge Mann die schreckliche Eigenschaft, seine Kappen zu verlegen. Deswegen existieren hier sehr viele davon.
Da die Hofschneiderei  aber nicht gerne immer wieder das gleiche Modell produziert, wurden über die Jahre mehrere Schnitte ausprobiert.
Bisher am besten passte das ArmyCap von Farbenmix.









Aber wie gesagt, neue Modelle mussten her, neue Schnitte braucht der Kopf. Wieder verschiedenes ausprobiert und ein optimalen Schnitt gefunden! Die "coole Kappe" von erbsenklein.
Eine Gemeinschaftsproduktion von der erbsenprinzessin und klimperklein, als ebook bei dawanda zu haben.








Schön einfach genäht, wunderbar detailliertes ebook, gut verständlich. Und - das wichtigste - eine sehr gute Kopfpassform.













Und der Herr?
Er ist sehr zufrieden und hat mehr bestellt!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wow!
Die ist ja mal wieder total schöööööön geworden!
Sehr sportlich aber auch elegant!
Bin begeistert!
Liebe Grüssal Christine

Sewberry hat gesagt…

Sooo coool! Die anderen Sachen von Dir sind auch so schön. Hab schon lange nicht mehr reingeschaut aus Zeitgründen. Ganz liebe Grüße
Dani