Donnerstag, 28. Februar 2013

auch das untendrunter zählt...

Mir ist nach dem weiß - und grauem Einerlei da draußen doch ein bißchen nach bunt zumute.
Selbst mir.
Außerdem muss Platz in der Restekiste geschaffen werden.
Für Neues. Buntes?
Und das -
das wollte ich schon immer mal ausprobieren.


Bunt für Untendrunter.
Unterwäsche.
Denn auch da drunter zählt, oder?
(Äh, es war das Innere - aber das ist doch das Innere der Kleidung.)














Nun, ich habe es probiert.
Und wollte eigentlich gleich wieder aufgeben.
Der erste Schnitt sah wie Omas Riesenunterwäsche aus... und das für mein zartes Mädelchen. Na so was.


Dann schlabberte beim zweiten Schnitt der Beinausschnitt. Mist.



Ein Anruf bei meiner persönlichen Lebens- und Nähberaterin - war von Erfolg gekrönt.
Ich danke Dir C. hier von ganzem Herzen!




Und dann konnte ich nicht mehr aufhören.
Dann musste der Sohnemann auch noch was bekommen.
Ebenfalls ausprobiert - das war noch einfacher.






Alles bei weitem nicht perfekt.
Aber ich bin begeistert.
und was noch mehr zählt - die Kinder auch... selbst der Große.



Unglaublich.

1 Kommentar:

Frida Mirow hat gesagt…

Wirklich schöne Unterwäsche-die zieht man doch gleich viiiel lieber an!

LG, Frida